Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

Wer ist ROSAMAG?

RosaMag Mitglieder

ROSAMAG ist ein Online-Lifestylemagazin, dass afrodeutsche Frauen und Freunde informiert, inspiriert und empowert. ROSAMAG porträtiert die facettenreichen Lebenswelten der modernen schwarzen Frau. Von natürlichen Pflegetipps für Afrolocken, inspirierenden Interviews, mitreißenden Kommentaren und beflügelnden Reportagen - Wir zelebrieren afrodeutsche Frauen! Wir möchten Vorbilder schaffen und unsere Diversität zeigen.

“Darf ich mal anfassen?”- Die Vernissage “GURLZ WITH CURLZ” bricht mit Afrohaar-Klischees

Am 16. November findet im State Studio in Berlin die Ausstellung “GURLZ WITH CURLZ – we are more than stereotypes” statt
“Darf ich mal anfassen?,” eine rhetorische Frage, denn schon waren die fremden Hände in ihren Haaren. Viele Jahre wollte die Grafik-Designerin aus München Linda Nübling über dieses große Thema nicht sprechen. Sie schwieg. Trotzdem spukte es durch ihren Alltag, machte sich in unpassenden Situationen bemerkbar, fasste ihr in den verrücktesten Momenten in die Haare oder fragte sie, woher sie denn ursprünglich komme: Alltagsrassismus. Doch es ist nicht nur Lindas Alltag, sondern der von vielen afrodeutschen Frauen. Gemeinsam mit der Fotografin Meki Fekadu bricht Nübling mit Klischees gegenüber Schwarzen Frauen in Deutschland und lädt am 16. November im State Studio in Berlin zur Ausstellung “GURLZ WITH CURLZ – we are more than stereotypes” ein. Eine Vernissage, in der unter anderem die Reporterin und Moderatorin Aminata Belli, Moderatorin Hadnet Tesfai, die Sängerin Joy Denalane sowie 10 weitere Schwarze Frauen ihre diversen Locken in Portraitaufnahmen zeigen und zelebrieren. 
GURLZ WITH CURLZ

“Stereotypen und Klischees sollten endlich der Vergangenheit angehören”

Im Oktober 2017 startete die Ausstellungsreihe “GURLZ WITH CURLZ” in München. Der große Erfolg in Bayern, bestärkte Nübling dazu, weiterzuziehen und dieses Mal geht es in die Hauptstadt. “Ich wollte endlich einmal Aufmerksamkeit auf genau dieses sensible Thema lenken. Stereotypen und Klischees sollten endlich der Vergangenheit angehören. Deswegen habe ich dieses Projekt ins Leben gerufen,” erklärt Nübling. Zugang zu dieser Thematik schafft Nübling gemeinsam mit ihrem Team, mithilfe der Ausstellung in verschiedenen deutschsprachigen Städten. Dabei werden die Communities vor Ort mit eingeschlossen, wie es nun in Berlin der Fall ist. “Wir kreieren eine Plattform für einen Austausch, klären auf, teilen Erfahrungen, stoßen Diskussionen an, fördern Kommunikation und bringen Menschen zusammen,” so Linda Nübling und lädt herzlich ein. 

Eckdaten “GURLZ WITH CURLZ- we are more than stereotypes”

Einlass für Press: ab 16:00 

Offizieller Einlass: ab 17:00

Adresse: State Studio, Hauptstraße 3, 10827 Berlin 

Gib deinen Senf dazu!