Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

Wer ist ROSAMAG?

RosaMag Mitglieder

ROSAMAG ist ein Online-Lifestylemagazin, dass afrodeutsche Frauen und Freunde informiert, inspiriert und empowert. ROSAMAG porträtiert die facettenreichen Lebenswelten der modernen schwarzen Frau. Von natürlichen Pflegetipps für Afrolocken, inspirierenden Interviews, mitreißenden Kommentaren und beflügelnden Reportagen - Wir zelebrieren afrodeutsche Frauen! Wir möchten Vorbilder schaffen und unsere Diversität zeigen.

    La Tribune Noire

    La Tribune Noire: “Für mehr Sichtbarkeit von Schwarzen Unternehmertum”

    Im Gespräch mit La Tribune Noire

    Die Sichtbarkeit von Schwarzen Unternehmer*innen steigern. Das ist ihr Ziel. Von André Cramer, William Chitangala, Julia Berghöfer und das Team Getcoding um Augusto Capece. Im Mai 2021 schaltetet André „La Tribune Noire“ online. Was es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr im Gespräch mit André Cramer.

    Le Tribune Noire

    André Cramer ist der Gründer von La Tribune Noire. Er war viele Jahre leidenschaftlich im internationalen Fashion Sales Management tätig und hat sich nach dem emotionalen Sommer 2020 entschlossen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. “Meine erste Vision war es, meine Erfahrung im Fashion Business, meinen Freundes- und Bekanntenkreis und mein internationales Netzwerk zu verbinden und in einem Geschäftsmodell zusammenzubringen.”

    Was ist La Tribune Noire?

    Der La Tribune Noire Online Shop vertreibt ausschließlich internationale Black Owned Brands und Produkte von Schwarzen Creatives im mittleren und gehobenen Preissegment. Vorwiegend europäische und einige afrikanische Brands sind aktuell in einer Art “digitalem Kompetenzzentrum” präsentiert.
    Unsere Website fungiert als Info-Tool, über Sortimentsinhalte, Firmen- und Kollektions-News sowie über die Standorte der PopUps. Zukünftig sollen zudem vermehrt kulturelle Inhalte vermittelt und geteilt werden.
    Das La Tribune Noire PopUp Concept, wird voraussichtlich im Juli/August 2021 erstmals in Hamburg stattfinden. PopUps in Berlin und in anderen Großstädten werden folgen.

    MARCHE NOIR

    MARCHE NOIR ist eine Marke, die in Lome unter dem sozial verantwortlichen Aspekt einer in Paris ansässigen Künstlerin gegründet wurde.
    Sie greift tief in die afrikanische Webtechnik ein, um aus diesen traditionellen Stoffen und Silhouetten einen modernen Look zu kreieren.

    Warum habt ihr La Tribune Noire ins Leben gerufen?

    La Tribune Noire ist aus der Idee heraus entstanden, einen stationären Retail Concept Store in Berlin oder Hamburg zu eröffnen.
    Unter anderem sollte der Community und Mehrheitsgesellschaft vermittelt werden, dass sich nach dem Mord an George Floyd hier in Deutschland und in Europa ein neues und viel intensiveres Gefühl des Zusammenhalts bemerkbar etabliert hat. Der Austausch innerhalb der Community hat enorm an Intensität zugenommen.
    Die Pandemie hatte die Gründungseuphorie allerdings spätestens nach dem Lockdown Light Mitte 2020 stark gebremst. Einen langfristiger Mietvertrag für eine Location zu unterschreiben, in der Fashion Store, Coffee Bar, Lounge Area mit Platz für Lesungen, Sofa-Konzerten und einem Seminarraum, war und ist aufgrund der Pandemie aus unternehmerischer Sicht leider noch nicht wieder denkbar.
    Im Januar 2021 kam dann der Entschluss, die Idee zu digitalisieren und zusätzlich PopUps aufzuziehen, die flexibel an die Situation im stationäre Handel anpassbar sind.

    Terra Belle

    Isabelle Bapté mit ihrer “Titty Tasse.” Mit ihrer Töpferei möchte die Gründerin ein Zeichen gegen die Objektifizierung von weiblichen Körpern setzen.

    Beschreibt uns euer Vorhaben?

    Der La Tribune Noire Online Shop hat vor, modeinteressierten und urbanen Endverbraucher*innen den Wunsch nach neuen, innovativen und vor allen besonderen Produkten zu erfüllen. Es bietet trendorientierten Kund*innen neue und exklusive internationale Trends und Produkte an, mit denen sie sich identifizieren können und die zu ihrem Lebensstil passen. Die Brands schaffen zudem neue Möglichkeiten, eine kulturelle und expressive Verbindung der Einstellung und/oder Wurzeln für Kund*innen durch Fashion zu schaffen.

    Was ist euer Ziel?

    Zielsetzung von La Tribune Noire ist es, Schwarze Mode, Lebensstil und Kultur direkt, das heißt ohne die weißen Gatekeeper aus der Modeindustrie, in die Mehrheitsgesellschaft hineinzutragen.

    ayacraftsmarket

    Aya Crafts Market ist ein junges Startup mit Sitz in Hamburg, dass mit ethischen, nachhaltigen und handgewebten Babykörben aus Ghana in Westafrika handelt. Aya Crafts Market ist ein junges Startup mit Sitz in Hamburg, dass mit ethischen, nachhaltigen und handgewebten Babykörben aus Ghana in Westafrika handelt. 

    Wie habt ihr euch für die Marken entschieden?

    Die Kernmarken kommen aus meinem Bekanntenkreis und Netzwerk. Bei vielen Brands wurde eine Kooperation angefragt und ausnahmslos alle Brands fanden die Idee wunderbar und haben sofort einer Zusammenarbeit und Unterstützung zugesagt. Einige sind uns auch von der Community ans Herz gelegt worden.

    Was steht in Zukunft bevor?

    Schon jetzt möchten wir die Community stärker involvieren, um noch mehr künstlerisches Potential sichtbar zu machen. Wir sind auf der Suche nach kreativen Ideen und Produkten, Beiträgen und Veranstaltungshinweisen — einfach nach Schwarzen Menschen, deren Potenzial und deren Fähigkeiten gezeigt werden sollten.
    Wichtigstes Ziel ist es, in den kommenden Monaten La Tribune Noire als Unternehmen solide aufzustellen und als Shopping-Anlaufpunkt für Fashion- und Lifestyle-Interessierte zu etablieren. Wenn uns das gelungen ist, können wir in der nächsten Etappe eine wirklich zeitgemäße und gerechte Unternehmensstruktur aufbauen.

    Ciani-Sophia Hoeder

    Ciani

    Ein Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen schaffen. Genau das hat sich die 29-jährige Berlinerin in den Kopf gesetzt. Nun ist Cianis Traum wahr geworden. RosaMag informiert, inspiriert und empowert Schwarze Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    #SupportYourLocalOnlineLifestyleMag

    Unterstütze RosaMag bereits mit 2,50!

    Wusstest du, dass es drei Magazine über Weihnachtsbäume, zwei über UFOS und ZERO über das Leben, die Gedanken und Perspektiven von Schwarzen Frauen im deutschsprachigen Raum gibt?

    Das ist nur eines der vielen Gründe, warum eine digitale Plattform für Schwarze Frauen im Netz essentiell ist.

    Bereits mit 2,50 Euro, kannst du unsere Arbeit unterstützen und dazu beitragen, das erste Online-Lifestylemagazin für Schwarze Frauen im deutschsprachigen Raum zu gewährleisten.

    Supporte uns jetzt!

    Gib deinen Senf dazu!