Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

Wer ist ROSAMAG?

RosaMag Mitglieder

ROSAMAG ist ein Online-Lifestylemagazin, dass afrodeutsche Frauen und Freunde informiert, inspiriert und empowert. ROSAMAG porträtiert die facettenreichen Lebenswelten der modernen schwarzen Frau. Von natürlichen Pflegetipps für Afrolocken, inspirierenden Interviews, mitreißenden Kommentaren und beflügelnden Reportagen - Wir zelebrieren afrodeutsche Frauen! Wir möchten Vorbilder schaffen und unsere Diversität zeigen.

Mir fehlen die Worte

Ein Gedicht von Tessa Hart’ig

 

Ich kann nicht atmen.

Ich kann nicht zusehen.

Ich kann nicht warten.

Ich kann nicht wegsehen.

Ich kann nicht denken.

Ich kann nicht ablassen.

Ich kann nicht lenken.

Ich kann nicht ausrasten.

 

Ich kann nicht sprechen.

Ich kann nicht singen.

Ich kann nicht schreien.

Ich will nicht zerbrechen.

Ich hör nichts klingen.

Ich will mich nicht einreihen.

 

Ich kann so nicht weitermachen,

Nach abermals zigfachem.

 

Ich kann nicht aufgeben.

Ich kann nicht loslassen.

Ich kann nicht loslegen.

Ich will nicht hassen.

Ich kann es nicht ertragen.

Ich will nicht fühlen.

Ich darf nicht versagen.

Ich darf nicht abkühlen.

 

Ich kann nicht mehr träumen.

Ich kann nicht mehr nachsehen.

Ich kann nicht vergessen.

Ich kann es nicht einzäunen.

Ich kann nicht mehr beistehen.

Ich bin wie besessen.

 

Ich kann so nicht leben,

Beben für Beben.

 

Ich kann nicht.

Ich kann nicht mehr.

Ich kann nicht mehr folgen.

Ich kann nicht mehr befolgen.

Ich kann nicht mehr gedulden.

Ich kann nicht mehr erdulden.

Ich kann nicht mehr planen.

Ich kann nicht mehr warnen.

Ich kann nur verlangen.

Ich kann nur auffangen.

Ich kann nur.

Ich kann nur nicht.

Ich kann nur nicht mehr.

Ich kann nur nicht noch mehr.

 

Ich kann noch erahnen,

Nach alldem Getanen.

Ich kann noch hoffen,

Trotz all den Getroffenen.

Nach allem Erzwungenen,

nach allem Erklungenen,

nach allem Erstunkenen,

nach allem Versunkenen:

Ich kann nicht mehr warten.

 

Tessa-Hartig

Tessa

Tessa Harti’g ist Theater- und Filmemacherin mit Projekten ansässig in Berlin und London. Als Autorin hat sie u.a. zum Sammelband „Hear Me Now: Audition Monologues for Actors of Colour” (Oberon Books) beigetragen und englischsprachige Theaterstücke für Kinder geschrieben. Sie hat in Großbritannien bereits mit etablierten sowie eigenen Projekten am Thema der Repräsentation und Teilhabe von jenen, die strukturelle Diskriminierung erfahren im Kunst- und Kulturbereich gearbeitet und freut sich nun auch im deutschsprachigen Raum Kompliz*innen zu finden und Staub aufzuwirbeln. Derzeit promoviert sie außerdem zum Thema “Diasporadical Stages – Contemporary Afro-European Theatre & Performance”.

#SupportYourLocalOnlineLifestyleMag

Unterstütze RosaMag bereits mit 2,50!

Wusstest du, dass es drei Magazine über Weihnachtsbäume, zwei über UFOS und ZERO über das Leben, die Gedanken und Perspektiven von Schwarzen Frauen im deutschsprachigen Raum gibt?

Das ist nur eines der vielen Gründe, warum eine digitale Plattform für Schwarze Frauen im Netz essentiell ist.

Bereits mit 2,50 Euro, kannst du unsere Arbeit unterstützen und dazu beitragen, das erste Online-Lifestylemagazin für Schwarze Frauen im deutschsprachigen Raum zu gewährleisten.

Supporte uns jetzt!

Gib deinen Senf dazu!