Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

Wer ist ROSAMAG?

RosaMag Mitglieder

ROSAMAG ist ein Online-Lifestylemagazin, dass afrodeutsche Frauen und Freunde informiert, inspiriert und empowert. ROSAMAG porträtiert die facettenreichen Lebenswelten der modernen schwarzen Frau. Von natürlichen Pflegetipps für Afrolocken, inspirierenden Interviews, mitreißenden Kommentaren und beflügelnden Reportagen - Wir zelebrieren afrodeutsche Frauen! Wir möchten Vorbilder schaffen und unsere Diversität zeigen.

Wir haben mit einer Dermatologin gesprochen: Das solltest du unbedingt beachten!

Die Demystifizierung des “Black don´t crack”-Phänomens

“Die Annahme ist: Dunkle Haut sei robuster, aber in der Realität macht man dann doch eine ganz andere Erfahrung,” erklärt uns die Dermatologin Ephsona aus Berlin. Wenn sie bei einem Dinner sitzt und erwähnt, dass sie Hautärztin ist, dann hagelt es Fragen. Von weiß und Schwarz, aber vor allem von People of Color, die endlich die angestauten Unwissenheiten kanalisieren möchten. Uns erging es ähnlich. Vor allem: Was muss ich bei der Hautpflege alles beachten? Wir haben mit der Dermatologin gesprochen und ein paar Tipps für euch zusammengefasst.

Wir haben mit der Dermatologin Ephsona aus Berlin gesprochen.

Schwarze Haut ist sensibel

“Unterschiede gibt es schon, vor allem in der Reaktion auf gewisse Behandlungen,” so unsere Expertin. Trotzdem hält sich die Annahme, dass Schwarze Haut robuster sei. “Die Haut bräunt schön, wird nicht so schnell faltig, dunkle Haut ist fester, ein bisschen praller, sodass sie erstmal einen robusteren Eindruck vermittelt,” lautet die Antwort auf die Frage, ob es denn einen Unterschied zwischen der Behandlung von dunkler und heller Haut gebe? “Die Bereichtschaft Narben zu bilden oder postinflammatorische Hyperpigmentierungen sind Risiken, welches stets zu bedenken sind,” so Ephsona, “wie lange Hyperpigmentierung anhalten kann oder wer sie bekommt, ist pauschal aber nicht zusagen. Ich habe auch Patient*innen mit arabischen und asiatischen Hintergrund, die auch ein solches Risiko haben.”

Der Sonnenschutz-Mythus

Du kennst es vielleicht. Deine Hormone spielen verrückt, deine Periode bahnt sich bald an und schon begrüßen dich im Gesicht kleinere oder größere Pickelchen. Jetzt bloß nicht drücken! Eventuell tust du es trotzdem. Sobald die Entzündung abgeheilt ist, bleibt ein kleiner dunkler Fleck zurück. Das ist eine Hyperpigmentierung. Es handelt sich um eine lokale Überproduktion von Melanin. “Die Dauer einer Hyperpigmentierung dauert bei mir ca. vier Wochen.” Doch laut der Expertin, gebe es keine Limitierung. Da viele weitere Faktoren den Heilprozess beeinflussen, wie genetische Dispositionen, hormonelle Einflüsse, Alterungsprozesse sowie Verletzungen oder Entzündungen der Haut und auch Sonnenlicht. “Viele Leute wissen nicht, dass Sonnenschutz wichtig ist. Früher hieß es `Black don´t get burned`, aber es ist wichtig die Awareness zu steigern, dass Schwarze Menschen nicht vor DNA-Schäden durch Sonneneinstrahlungen geschützt sind.”

Diese Pflege sollte in jedem Badezimmer von Schwarzen Frauen stehen

“Wenn du mit Hyperpigmentierungen kämpfst: Alles, was der Sonne ausgesetzt ist, dunkelt nach. Denkt alle daran regelmäßige Hautschutzfaktor aufzutragen, egal ob es heiß draußen ist. UV-Licht kommt immer durch” rät Ephsona. Jede Schwarze Frau sollte somit eine Sonnencreme in ihrer täglichen Pflege integrieren. Die Dermatologin hat es beispielsweise in ihrer Tagescreme integriert. “Bei chronischen Entzündungen oder hartnäckigen Hyperpigmentierungen am oberen Rückenbereich oder der Stirn, auf denen eine jahrelange Entzündung vorhanden war, da braucht man professionelle Hilfe. Ich würde immer zu einer Dermatologin gehen und auf chemische Peelings oder Laserverfahren zurückgreifen.” Abgesehen davon, variieren die klinischen Bilder so stark voneinander, sodass die Bedürfnisse individuell betrachtet werden müssen. Doch das Fazit lautet: Black do crack.

Ciani-Sophia Hoeder

Ciani

Ein Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen schaffen. Genau das hat sich die 29-jährige Berlinerin in den Kopf gesetzt. Nun ist Cianis Traum wahr geworden. RosaMag informiert, inspiriert und empowert Schwarze Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Gib deinen Senf dazu!