Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.
Die 3 besten Arganöle für Afrohaare

Die 3 besten Arganöle für Afrohaare

RosaMag Pflegetest 

Bei unserem Love Hair Shooting waren sich viele Ladys einig: Arganöl soll die Wunderwaffe für die Pflege von Afrohaaren sein. Das aus dem südwestlichen Marokko stammende golden oil ist nicht nur effektiv für die Pflege von Afrohaaren, sondern auch für Gesicht, Körper und Nägel. Die Einnahme von Arganöl erhöht zudem die Hautelastizität und hat bei täglichem Einsatz einen Anti-Aging-Effekt auf die Haut. Die Kombination aus den Inhaltsstoffen, Vitamin E, ungesättigte Fettsäuren, Polyphenole, Phytosterine und Flavonoide machen es zu einem beliebten Öl auf der ganzen Welt – von der Gastronomie, in der Kosmetik und als Naturheilmittel. Wir haben drei Arganöle für euch getestet, um herauszufinden, ob es wirklich gut für die Afrohaarpflege ist.  

Die 3 besten Arganöle für Afrohaare

1. Arganöl von Junglück

Ich muss gestehen, dass ich bereits von der Aufmachung der Verpackung ein großer Fan bin. Die Flasche erinnert an ein alchemistisches Gefäß – Pipette inklusive – was mein kleines Kräuterhexenherz höher schlagen lässt. Das Arganöl von Junglück besteht zu 100 Prozent aus dem Argania Spinosa Kernel Oil – also dem reinem Argan Kernöl und verzichtet auf austrocknende und reizende Alkohole, was vor allem für das Haarwachstum von Afrohaaren hinderlich wäre. Der Geruch ist ein wenig befremdlich, aber für mich ein Indiz, dass das Produkt komplett auf Parfüme verzichtet. Ich verwende es gemeinsam mit ätherischen Ölen, als Ergänzung zu der DIY-Haarkur von Keke, die wir euch demnächst noch auf RosaMag vorstellen werden. Das Unternehmen sitzt in München, vermeidet Plastik, ist vegan und hat die Vision, zu einem Umdenken  im Hinblick auf Transparenz und Nachhaltigkeit auf dem Kosmetikmarkt beizutragen.

Preis: 100 ml // 14,99 Euro (aktuell im Angebot sonst 25 Euro)

Die 3 besten Arganöle für Afrohaare

2. Arganöl von Safeas

Das Arganöl von Safeas ist nativ und stammt aus biologischem Anbau. Auch hier ist der Geruch streng, da das Unternehmen auf synthetische Parfüms verzichtet und wir mit der Öffnung der Verpackung die Möglichkeit erhalten, die originale Duftkomposition des Arganöls erschnüffeln zu dürfen. Die Verpackung sieht sehr elegant aus. Wundert euch nicht, dass in der Anwendungsbeschreibung primär auf die Hautpflege hingewiesen wird. Es eignet sich auch für die Pflege der Afrohaare. Da auch dieses Öl zu 100 Prozent aus reinem Argan Kernöl besteht, verzichtet auch Safeas auf Alkohol.

Preis: 50 ml // 23 Euro

Die 3 besten Arganöle für Afrohaare

3. Arganöl von Moroccanoil

Auch hier kommt das Öl in einer schönen Verpackung und unterscheidet sich von den Vorherigen, aufgrund des Geruchs. Es riecht lecker und eignet sich dadurch für die tägliche und schnelle Anwendung. Ich habe es daher als Styling-Öl verwendet und auf meiner Kopfhaut eingerieben und in meine Spitzen geknetet. Es verleiht den Haaren einen gewissen Glanz und macht es sehr geschmeidig. Es zieht sehr schnell ein, sodass ich es ein paar Minuten bevor ich aus dem Haus rausche, verwenden konnte. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt, dass das Argania Spinosa Kernel Oil erst an dritter Stelle steht. Davor stehen zwei Silikone und zwar Cyclomethicone sowie Dimethicone, was für diejenigen unter euch, die auf ein reines und natürliches Produkt achten, vermutlich ein Nachteil ergibt und auch den Preis recht teuer erscheinen lässt. Maroccanoil gehört zu den großen Playern auf dem professionellen Hair Oil Markt.

Preis: 25 ml // 15,28 Euro

Fazit: Drei Öle, drei Welten mit einer Liebe zu Argan

Bei meiner täglichen Haarpflege greife ich immer auf Kokosöl zurück. Daher war es eine gute Abwechslung auch mal über den Kokosglasrand zuschauen und mich in die Welt der Arganöle einzuarbeiten. Insgesamt bin ich überwältigt von der Qualität der Produkte und wie schnell die Ergebnisse nach einer Haarkur, bei einer kurzen Stylingeinheit oder auch auf der Haut – Safeas habe ich für die Hautpflege verwendet – ersichtlich waren. Welches Produkt nun zu wem passt, ist abhängig davon, worauf du in deiner täglichen Afrohaarpflege wert legst.

Ein Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen schaffen. Genau das hat sich die 29-jährige Berlinerin in den Kopf gesetzt. Nun ist Cianis Traum wahr geworden. RosaMag informiert, inspiriert und empowert Schwarze Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

POST A COMMENT