Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

Wer ist ROSAMAG?

RosaMag Mitglieder

ROSAMAG ist ein Online-Lifestylemagazin, dass afrodeutsche Frauen und Freunde informiert, inspiriert und empowert. ROSAMAG porträtiert die facettenreichen Lebenswelten der modernen schwarzen Frau. Von natürlichen Pflegetipps für Afrolocken, inspirierenden Interviews, mitreißenden Kommentaren und beflügelnden Reportagen - Wir zelebrieren afrodeutsche Frauen! Wir möchten Vorbilder schaffen und unsere Diversität zeigen.

    Buch

    Schwarz wird großgeschrieben kommt am 27. September heraus! Wir haben ein Buch geschrieben und machen Platz für Schwarze Lebensrealitäten! Hier folgt eine Übersicht über die Autor*innen, Mitwirkenden und darüber hinaus! Enjoy!

    Wir haben ein Buch geschrieben und machen Platz für Schwarze Lebensrealitäten! Das wollen wir mit euch zusammen feiern und genießen. Hier findet ihr alle wichtigen Daten und Informationen zur Premiere von Schwarz wird großgeschrieben.

    Schwarz wird großgeschrieben ist unser erstes Buch. Bestimmt könnt ihr euch vorstellen, dass der Weg dahin unglaublich spannend und verrückt war. Evein kann euch davon ein Lied singen. Sie ist die Herausgeberin von Schwarz wird großgeschrieben und hat den Prozess zusammen mit dem RosaMag Team von der Idee bis zur Umsetzung betreut. Genauso wie wir war sie felsenfest davon überzeugt,

    Schwarz wird großgeschrieben macht Platz für die Perspektiven von 20 inspirierenden Schwarzen FLINTA*. Wer unsere Autor*innen sind und was sie machen, wenn sie gerade nicht schreiben erfahrt ihr hier:

    In unserem Buch gibt es nicht nur krasse Texte von 20 beeindruckenden FLINTA* sondern auch inspirierende Illustrationen am Anfang jedes Kapitels von der legendären Sharonda Quainoo. 

    Wir haben Evein Obulor, unsere Herausgeberin von “Schwarz wird großgeschrieben” gefragt, was ihre Motivation und Bedürfnis hinter diesem Mosaik aus Schwarzen Perspektiven war und hier ist ihre Antwort: Es ist schwer, den einen Moment zu beschreiben, in dem die Idee zu diesem Buch entstanden ist. Eigentlich waren es viele kleine Momente. Augenblicke, wie in einem Buchladen oder in einer Bibliothek