Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.
Die Ernährungswissenschaftlerin Magda sitzt auf einer Brücke und schaut in die Kamera.

Tag der gesunden Ernährung: 3 Ernährungsmythen

Heute ist Tag der gesunden Ernährung! Das haben wir genutzt, um drei Ernährungsmythen von der Ökotrophologin Magda zu entlarven. Magda hat mit Magda´s Food Programme ein speziell auf Kinder und Jugendliche ausgerichtetes Ernährungsbildungsprogramm entwickelt. Seit 2016 ist die junge Gründerin an Hamburger Kindergärten sowie Grundschulen unterwegs und zaubert auch auf Businessevents und weiteren Veranstaltungen für und mit  Erwachsenen Leckereien. Auf RosaMag erklärt sie, ob Zitronen wirklich Vitamin C reich sind, wie es um die vegane Ernährung steht und was es mit den Superfoods wirklich auf sich hat. Viel Spaß!  

1. Zitronen sind Vitamin C BOMBEN?

Stimmt nicht ganz. Sie enthalten einiges an Vitaminen, werden aber von Hagebutten in Sachen Vitamin C übertrumpft. Denn sie besitzen  24-mal mehr Vitamin C als die Zitrone. Ähnlich verhält sich der Gehalt bei Sanddorn, Johannisbeeren und Erdbeeren. Spannend wird es beim Gemüse. So enthält Paprika, Brokkoli, Rosenkohl und Grünkohl mehr als doppelt so viel Vitamin C als eine Zitrone.

Ein kleiner Tipp: Die Okraschote ist auch ein ausgezeichneter Vitamin C Lieferant, sie deckt auf 100 g, 50 Prozent des Tagesbedarfs ab.

2. Vegane Ernährungsform, kompliziert?

Nicht mehr. Heutzutage ist die vegane Ernährungsform keine Schwierigkeit mehr. Denn die Supermarktregale quellen über vor neuen veganen Produktkreationen. Doch sind diese gesund? Fakt ist, Veganer sollen möglichst auf folgende Nährstoffe achten, da sie diese durch den fehlenden Fleischverzehr nicht in ausreichender Menge aufnehmen, wenn nicht aktiv darauf Wert gelegt wird. Diese sind wie folgt:

  • Vitamin B —> Vollkornprodukte, Brokkoli, Grünkohl
  • Vitamin B12 —> angereicherte Frühstücksflocken, Müsliriegel, Sojamilch oder Nahrungsergänzungsmittel
  • Vitamin D —> D12 Vorstufe von Vitamin D in Spinat, Kohlarten, Hefe, Pilze
  • Eisen —> Hülsenfrüchte, Amaranth, Kürbiskerne, Leinsamen, Quinoa
  • Calcium —> Brokkoli, Grünkohl, Fenchel, Mandeln, Haselnüsse
  • Jod—> jodiertes Speisesalz
  • Proteine —> Bohnen, Tofu, Nüsse, Tempeh, Kichererbsen
  • Zink —> Vollkornprodukte, Sojabohnen, Erdnüsse

Jedoch gilt auch hier auf vegane Fast Food Fallen zu achten, denn vegan heißt nicht gleich gesund und gut für die Figur. Es gibt diverse Fast-Food-Gerichte die zwar Fleischlos hergestellt wurden, aber keine angemessenen Zucker- beziehungsweise Fettmengen enthalten und damit ganz klar mit Vorsicht zu genießen sind.  Dennoch muss der vegane Speiseplan nicht eintönig sein und aus ständigen gedünsteten Gemüse bestehen. Wenn du ein cleveres veganes afrikanisches Gericht ausprobieren möchte, dann probier meinen Okraeintopf aus!  

3. Superfood

Was sind Superfoods eigentlich? Es sind Lebensmittel, die eine größere Nährstoffdichte als viele andere haben. Darüber hinaus müssen sie lange Wege zurücklegen, um hier im Verkaufsregal zu landen. Um dann in minimaler Menge hochpreisig verkauft zu werden. Kann man doch verstehen bei dem Weg?  Es gibt eine gute Nachricht: Wir haben sie auch hier. Vom Apfel zur Beere – Lebensmittel direkt aus der Region haben auch eine hohe Nährstoffdichte, weil sie keinen langen Transportwege zurücklegen -den Umweltschutz gibt es Gratis dazu. Wichtig ist es auf die Saison zu achten. Eine gute Hilfe sind dabei Saisonkalender, sie zeigen dir, welches Gemüse und welche Früchte reif sind. Wenn dann doch mal die Lust auf etwas nicht Saisonales besteht, greif einfach in das Tiefkühlfach im Supermarkt. Hier enthalten die Lebensmittel bis zu 95 Prozent der Nährstoffe, da sie direkt nach der Ernte schockgefroren werden.

Magda ist ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin (Ökotrophologin) und hat Magda´s Food Programme im November 2016 gegründet. Ihr Ziel: Ernährungsbildung einfach und verständlich direkt im Kindergarten bis in das Erwachsenenalter zu verbreiten. Magda möchte die regionalen und saisonalen Länderküchen aller Kontinente beleuchten. Gesunde Ernährung macht Spaß für groß, klein, Schwangere und Teams - diese Begeisterung vermittelt sie in ihren Kursen.

POST A COMMENT