Wir sind ROSA.MAG
RosaMag - das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen.

DIY Apfelessig Shampoo für Afrohaare

Warum ist Apfelessig so gut für Afrohaare? 

Apfelessig für die Haare? Oh ja! Wir stellen dir heute den Heiligen Gral deiner Afropflege, den Multitasker aus deinem Küchenregal und das billigste Afrohaar-Shampoo des Universums vor. Von Hautunreinheiten, Cellulite, der Bekämpfung von Hornhaut sowie Schuppen – Apfelessig ist großartig für deine Afrohaare! Hier erfährst du warum:

Intensive Reinigung für einen schmalen Taler

Einmal die Woche steht bei mir Waschtag an oder wie ich ihn liebevoll nenne: Mein kleiner Haarpflege-Marathon. Über die sieben Tage sammelt sich einiges in meinen Afrohaaren an. Der Leave-In-Conditioner kommt täglich auf die Locken, Arganöle, Kokosöl und viele weitere Stylinghelfer. Deshalb brauche ich einen Meister Proper des Shampoos. Apfelessig reinigt das Haar intensiver als ein herkömmliches Shampoo. Es entfernt selbst die hartnäckigsten Stylingreste und ist darüber hinaus sehr lieb zu deiner Geldbörse, was recht unüblich im Afro-Pflege-Alltag ist. Zugegeben, der Geruch ist gewöhnungsbedürftig, doch mit den richtigen ätherischen Ölen, kannst du auch diesen kleinen Nachteil ausmerzen.

DIY Apfelessig Shampoo für Afrohaare

Warum ist Apfelessig gut für Afrohaare?

Apfelessig stabilisiert den pH-Wert – er definiert, wie basisch oder sauer ein Produkt ist – deiner Afrohaare und Kopfhaut. Warum ist das so wichtig? Shampoos mit einem hohen alkalischen pH-Wert (über 7), sorgen für einen höheren Säuregrad. Die Hautschicht öffnet sich und ist anfälliger für Trockenheit, Bruch, Kräuseln, Verwicklungen – Ergo, mehr kämmen, mehr Haare verlieren, weniger Afro – ist doof. Daher macht es Sinn, den pH-Wert deiner Kopfhaut zu regulieren. Apfelessig spült die im Leitungswasser enthaltenen Kalkrückstände aus und zaubert so einen seidigen Glanz in stumpfes, sprödes Haar. Es verhilft jeder einzelnen Afro-Haarsträhne, Feuchtigkeit zu speichern und sich weniger leicht gegenseitig zu verhaken.

So, genug geredet, hier geht es nun zum Rezept, dass deine Pflegeroutine verändern wird:

Apfelessig für Afrohaare Rezept

  • 50 ml Apfelessig (gönn dir ruhig die Bio-Variante, wenn schon, denn schon)

  • 2-3 Löffel Olivenöl

  • 3-4 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl (ich nehme gern Rosmarinöl)

Viel Spaß! Ich bin gespannt auf euer Feedback – Rosellas!

DIY Apfelessig Shampoo für Afrohaare

Ein Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen schaffen. Genau das hat sich die 29-jährige Berlinerin in den Kopf gesetzt. Nun ist Cianis Traum wahr geworden. RosaMag informiert, inspiriert und empowert Schwarze Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

POST A COMMENT